Innovatives Brust-CT von AB-CT

AB-CT nu:view

Brust-CT-Scanner für isotrope 3D Brustbildgebung

AB-CT nu:view

Der nu:view basiert als weltweit erster Brust-CT-Scanner auf Spiral-CT-Technologie und ist ein Bildgebungssystem für die frühzeitige Brustkrebsdiagnose. Das System zeichnet sich durch exzellente Bildauflösung bei niedriger Strahlendosis und kurze Scanzeiten aus. 

Im Gegensatz zu den bisherigen Detektortechnologien wird bei nu:view durch den Einsatz von Detektoren aus Cadmiumtellurid (CdTe) jedes Röntgenphoton direkt in einen elektrischen Impuls umgewandelt (Single-Photon-Counting). Damit liefert nu:view höchste Bildqualität bei minimalem Dosisbedarf. Mit nur einer Aufnahme lassen sich erstmals alle Teile der weiblichen Brust in echter 3D-Darstellung abbilden. Die überlagerungsfreien Bilder weisen dabei eine hervorragende Weichgewebedifferenzierung auf.  Bei einer Rotation um die Brust werden bis zu 2.000 Projektionen erstellt, wobei ein kompletter Scan nur 7-12 Sekunden dauert.

  • Hohe isotrope Ortsauflösung
  • Echte 3D-Bilder der Brust ohne Überlagerungen
  • Exzellente Weichgewebedifferenzierung
  • Optimiert für kurze Scanzeiten mit einer Akquisitionszeit von 7-12 Sekunden pro Scan
  • Niedrige Patientendosis im Bereich der Mammographie
  • Erhöhter Patientenkomfort – ohne Brustkompression
  • CE-Kennzeichnung, vollständige klinische Integration (RIS & PACS)

Hoher Patientenkomfort

Das nu:view Brust-CT bietet einen sehr hohen Patientenkomfort, da die Untersuchung komplett ohne Brustkompression durchgeführt wird. Hierfür liegt die Patientin in Bauchlage auf dem Scannertisch, die zu untersuchende Brust wird bequem in die Öffnung gelegt und es wird keine Kompression ausgeübt.
Bezüglich Alter, Geschlecht oder anderen Gegebenheiten der Brust gibt es keinerlei Einschränkungen, sodass sich Patientinnen gleichermaßen einer Untersuchung unterziehen können.

Online Anfrage

Sie benötigen mehr Informationen zu unseren Produkten und Dienstleistungen?

Zum Formular

Telefonische Anfrage

Erreichbarkeit
Montag - Freitag: 8:00 - 17:00 Uhr

Jetzt anrufen

Röntgenröhre

  • Brennfleckgröße 0.3 (IEC 60336)
  • Röhrenspannung 60 kV
  • Stromstärke 5-125 mA
  • Leistung: bis 7,5 kW
  • Filterung: 3 mm Al (equivalent)

Scan

  • Spiralkegelstrahl-CT-Scan
  • Bis zu 2000 Projektionen in 360°
  • Akquisitionszeit 7-12 s pro Scan
  • Niedrige Patientendosis im Bereich diagnostischer Mammogramme
  • Keine Brustkompression

Detektor

  • Typ: photonenzählender Detektor (direct conversion)
  • Sensor: CdTe, 0,75 mm Dicke
  • Pixelgröße: (0,1)mm²
  • Detektorfläche: ca. 280 x 50 mm²
  • Bildrate: bis 1000 Hz

 

Rekonstruktion

  • Vollständig isotrope, hohe Ortsauflösung
  • Messbereich: Ø 200 x 160 mm
  • Voxelgröße: (0,15)mm³
  • Rekonstruktions-algorithmus mit gefilterter Rückprojektion

Sie möchten mehr über nu:view erfahren?

veröffentlicht im Radiologie Magazin 1-2020

In unserem News Bereich erhalten Sie Einsicht in einen Artikel, der im Radiologie Magazin veröffentlicht wurde.
Darin wird ausführlich von den Erfahrungen des Universiätsspitals Zürich berichtet, wo das nu:view zum Einsatz kommt. 

veröffentlicht in DIEurope (Feb/March 2020) (Sprache: englisch)

In einem Review-Artikel, der in Diagnostic Imaging Europe (DIEurope) veröffentlich wurde, erhalten Sie einen umfassenden Überblick über nu:view.
Der Artikel klärt Fragen, wie "Wie ist es möglich, hochauflösende echte 3D-Bilder bei niedriger Dosis zu erreichen?" und skizziert die entscheidenden Vorteile des Brust-CT-Systems für Radiologen und Patienten. Darüber hinaus werden bereits gewonnene Erfahrungen mit nu:view aus der klinischen Praxis geteilt.

veröffentlicht in DIEurope (Nov 2020) (Sprache: englisch)

Ein weiterer Artikel aus der Diagnostic Imaging Europe (DIEurope) stellt die radiologische Praxis MVZ Prof. Dr. Uhlenbrock & Partner um Dr. Karsten Ridder, dem verantwortlichen Radiologen für die Brustbildgebung, vor. Er spricht mitunter ausführlich über das innovative nu:view Brust-CT-System, das in der Praxis Anwendung findet, und teilt seine Erfahrungen.

veröffentlicht in DIEurope (Jun 2021) (Sprache: englisch)

Über den Einsatz des Brust-CT Systems bei Patientinnen mit Brustimplantaten erfahren Sie ebenfalls mehr in der Diagnostic Imaging Europe (DIEurope). Prof. Andreas Boss, verantwortlicher Oberarzt für Brustbildgebung im Universitätsspital Zürich, berichtet.

Haben Sie Fragen?

Für weiterführende Informationen zum innovativen Brust-CT nu:view, kontaktieren Sie uns!

+49 711 120 002 - 0

vertrieb@examion.com

Jetzt kontaktieren

Die tatsächliche Produktkonfiguration ist von der gewählten Ausstattung abhängig und kann sich von Land zu Land unterscheiden. Die in dieser Darstellung gezeigten Produkte und Produktausstattungen können in einzelnen Details vom aktuellen Lieferprogramm abweichen. Änderungen, die dem technischen Fortschritt dienen, sowie Irrtümer vorbehalten.